fbpx

Untersektoren im medizinischen Cannabis-Ökosystem

Die weltweite Bewegung des medizinischen Cannabis erschüttert rasant die Sektoren Biotechnologie/Pharma, Hanf & CBD und Agrartechnologie. Heute wird die Bewegung durch den Rückenwind einer förderlichen Gesetzgebung, gesellschaftlich akzeptabler und medizinischer Anerkennung beflügelt. Um dieses Thema weiter zu vertiefen, gehen wir in diesem Beitrag auf die vier Untersektoren ein, die wir in unserem Rize Medical Cannabis and Life Sciences UCITS ETF ins Visier nehmen wollen. Wir gehen auch tief in unsere transparente, öffentlich zugängliche Ausschlusslistenmethode ein, bei der Unternehmen, die mit Hilfe eines zweistufigen Due-Diligence-Prozesses aus dem Index herausgenommen werden, die entweder als nicht konform mit Landes- oder Bundesgesetzen gelten und/oder direkt an der Produktion und/oder dem Vertrieb von Cannabis für den Freizeit- (Erwachsenen-) Verbrauchermarkt beteiligt sind.

 

  1. Biotechnologie/Pharma
  2. Big Pharma
  3. Hanf und CBD
  4. Landwirtschaftliche Technik und Zubehör

 

Biotechnologie/Pharma

Unternehmen in diesem Sektor haben einen erheblichen Anteil ihrer Einnahmen aus der Forschung an Cannabinoiden, dem Endocannabinoidsystem und der Entwicklung und dem Verkauf von medizinischem Cannabis und/oder pharmazeutischen Produkten, die eine Vielzahl von medizinischen Symptomen und Erkrankungen behandeln, und/oder einen erheblichen Anteil ihrer diesbezüglichen Ausgaben. Solche Unternehmen verwenden synthetische oder biologische Prozesse, Organismen, Zellen oder zelluläre Komponenten, um neue medizinische Durchbrüche und Technologien zu schaffen oder alte zu verbessern. Unternehmen dieser Kategorie können eine Vielzahl von Aktivitäten ausüben, aber viele werden einen starken Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt auf Aktivitäten wie neue Verabreichungsmethoden, neuartige Formulierungen, Patentgenerierung und ähnliche Endziele mit medizinischen Anwendungen haben.

Zu diesem Sektor gehören auch vertikal integrierte Unternehmen, die Cannabis anbauen und/oder Cannabis und/oder aus Cannabis hergestellte Produkte vorwiegend für die medizinische/therapeutische Verwendung, die biotechnologische Forschung und/oder die Herstellung von pharmazeutischen Produkten herstellen und verkaufen.

Dies ist der größte Cannabis-Sektor in den USA und gewinnt an Aufmerksamkeit, da Regierungen, Universitäten und private Unternehmen mehr in die Erforschung von Cannabinoiden, des Endocannabinoid-Systems und des Potenzials von aus Cannabis gewonnenen Medikamenten investieren.

Big Pharma

Big Pharma hat die Branche größtenteils von der Seitenlinie aus beobachtet, erkennt aber nun, dass eine weitere Legalisierung von Cannabis und von aus Cannabis gewonnenen Produkten für die medizinische/therapeutische Verwendung sowie von pharmazeutischen Produkten deren Geschäftsergebnisse in Gefahr bringen könnte. Dementsprechend sind die Unternehmen in diesem Sektor „Big Pharma“-Firmen, die durch die Entwicklung oder den Erwerb von Patenten, Vertriebspartnerschaften und gesponserten klinischen Versuchen in den Sektor vorstoßen und daher einen deutlichen, aber nicht unbedingt signifikanten Anteil ihrer Einnahmen aus und/oder einen deutlichen, aber nicht unbedingt signifikanten Anteil ihrer Ausgaben im Zusammenhang mit der globalen Cannabisindustrie haben. Viele gehen davon aus, dass Big Pharma in naher Zukunft zwangsläufig noch direkter in den Bereich einsteigen wird. Solche Schritte würden das Verständnis und das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Verwendung und den Einsatz von Cannabis und von aus Cannabis gewonnenen Produkten zur medizinischen/therapeutischen Verwendung und pharmazeutischen Produkten weiter beschleunigen.

Hanf und CBD

Die Unternehmen dieses Sektors sind hauptsächlich in der industriellen Anwendung von Hanf und/oder im CBD-Markt für den Einzelhandel tätig, der auf Sektoren wie Gesundheit und Wellness ausgerichtet ist. Hanf (manchmal auch als „Industriehanf“ bezeichnet) ist eine Sorte der Cannabis sativa-Pflanze, die als Cannabis mit weniger als 0,30% THC definiert ist. Hanf hat eine höhere Konzentration von CBD. Hanf hat unzählige kommerzielle Anwendungen, die unter anderem Papier, Textilien, Kleidung, Biobrennstoff, biologisch abbaubare Kunststoffe, Baumaterialien, Autoteile, Lebensmittel und Getränke umfassen, aber nicht darauf beschränkt sind.

Agriculture Tech & Supplies

Unternehmen in diesem Sektor setzen moderne Technologien ein, um den Cannabis-Ertrag zu steigern oder die Qualität der Pflanze zu verbessern. Zu diesen Technologien gehören automatisierte Anbausysteme, Gewächshäuser, landwirtschaftliche Produkte, Nährstoffe, Hydrokulturen, Düngungssysteme, Informationstechnologie, Böden, Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren, Luftbilder und GPS-Technologie. Diese Systeme können dazu beitragen, die Auswirkungen natürlicher Ökosysteme zu reduzieren, die Sicherheit der Arbeiter zu erhöhen und den Bedarf an Wasser, Dünger und Pestiziden zu verringern.

 

Verwandter ETF

BLUM: Rize Medical Cannabis and Life Sciences UCITS ETF

 

Verweise

  1. New Frontier Data, Classification Methodology, Pages 7-8, 2019. Available at: https://rizeetf.com/wp-content/uploads/2020/02/FLWR_NFD_Industry_Classification.pdf
  • 1
  • 2
  • 3

Select Your Country

United Kingdom
Germany
Italy
Switzerland
Austria
Denmark
Finland
Ireland
Luxembourg
Netherlands
Norway
Spain
Sweden

Select Your Investor Type

======