fbpx

Vertikale Landwirtschaft: der große Aufbau

AUSGEWÄHLTER ARTIKEL

Schon seit Jahrzehnten hat es sich die globale Lebensmittelindustrie zum Ziel gesetzt, die Erträge zu steigern und gleichzeitig die Investitionskosten niedrig zu halten. In den letzten Jahren hat der technologische Fortschritt dieses Denken beschleunigt. Die Annäherung zwischen den „Hard Science“ und „Soft Science“ hat viele Unternehmen dazu veranlasst, ihre landwirtschaftlichen Methoden zu optimieren (z.B. nachhaltige Landwirtschaft) und in einigen Fällen völlig neue Ansätze zu entwickeln (z.B. vertikale Landwirtschaft), von denen viele noch vor wenigen Jahrzehnten als Science-Fiction galten. Der rasant voranschreitende Einsatz von Technologie in der Lebensmittelproduktion ist nun kurz davor, eine neue landwirtschaftliche Revolution auslösen. Wir sind der Ansicht, dass die nachhaltige Landwirtschaft neue Chancen für Investoren schafft.

Die Welt hat zahlreiche Innovationszyklen in der agrarwirtschaftlichen Technologie erlebt. Von der Ablösung von Pflügen aus Holz durch jene aus Metall, dem Wandel vom Einsatz von Ochsen zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, und von traditionellen Anbaumethoden zu GPS-gesteuerter Düngung und Bewässerung: all diese Fortschritte haben zu bedeutenden Produktivitätssprünge verholfen. Agrarwirtschaft ist seit langem ein beeindruckendes Beispiel des menschlichen Erfindungsreichtums – mit enormer Bedeutung. Allerdings ist eine Sache trotz den vielen Veränderung in der Landwirtschaft konstant geblieben: das Säen des Bodens mit Samen.  Bis heute: denn selbst dieser Prozess unterliegt einem Wandel.

 

Hydrokultur und Indoor-Farming

Hydroponik, oder das Verfahren, Pflanzen in nährstoffreichem Wasser und ohne Nutzung von Erde zu züchten, wird inzwischen für den Anbau von Tomaten, Gurken und Paprika bin hin zum frischen Blattsalat, Basilikum und Spinat verwendet.[1] Mehrere Akteure haben sich zusammengeschlossen, um mit der Nutzung von Skaleneffekten unglaubliche Produktivitätszuwächse in diesem Bereich zu schaffen. Schätzungen gehen heute davon aus, dass ein 30- stöckiges Gebäude mit einer Grundfläche von 5 Hektar[2] in der Lage wäre, die gleiche Menge an Lebensmitteln zu produzieren wie auf einem 2.400 Hektar großen Feld.[3]

Weitere positive Aspekte sind: Klimaunabhängigkeit dank der Verlagerung der Kulturen in Innenräume[4], weniger Ressourcenverbrauch (Hydroponik verbraucht zum Beispiel 70-95 Prozent weniger Wasser als konventionelle Anbaumethoden)[5] und ein geringerer Bedarf an Pestiziden, was wiederum zu einem besseren und gesünderen Produkt für den Verbraucher und weniger schädlichen Auswirkungen für die Umwelt führt

Allerdings bringt vertikale Landwirtschaft einige Herausforderungen mit sich. Die Bestäubung ist eine davon: Da in Innenräumen keine Insekten herumfliegen, muss die Befruchtung derzeit manuell vorgenommen werden. Dies ist in kleinen Betrieben machbar, bringt für größere Dimensionen aber noch erhebliche Einschränkungen. Eine weitere Schwierigkeit: Die traditionelle Landwirtschaft benötigt Sonnenlicht. In der vertikalen Landwirtschaft erhalten die Pflanzen ihr Licht jedoch von künstlichen Lichtquellen, die ihre Energie wiederum aus Strom beziehen. Das Licht ist im Prinzip nicht das Problem, aber wie bei jeder anderen technologiebasierten Industrie ist ein hydroponischer Betrieb auf elektrische Infrastruktur angewiesen, was in einigen Teilen der Welt eine Einschränkung darstellen kann.

Vertical Farm

Vertikale Landwirtschaft Marktgröße und Prognose

In den USA wächst der Vertical-Farming-Sector derzeit jährlich um 25.2 Prozent. Erwartungen gehen davon aus, dass der Markt bis 2030 eine 31.6 Mrd. US-Dollar schwer sein wird, ausgehend von 3,3 Mrd. im Jahr 2020.[6] Anlegern steht eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung, an diesem Wachstumspotenzial teilzuhaben.  

 

Vertikale und and Indoor-Farming Bestände

Zu den börsennotierten Unternehmen, die den Weg in die vertikale Landwirtschaft ebnen, gehören AppHarvest (APPH), Hydrofarm Holdings (HYFM) und Village Farms International (VFF). Das kürzlich gegründete Akquisitionszweckunternehmen (SPAC), Spring Valley Acquisitions (SV), ist ein weiterer namhafter Player in diesem Bereich. Spring Valley Acquisitions gab vor kurzem die Übernahme von Aerofarms, einem Unternehmen für vertikale Indoor-Farming, das sich zuvor in Privatbesitz befand., bekannt.[7] Das norwegische Unternehmen Kalera (KSLLF) und das kanadische Unternehmen Cubicfarm Systems (CUBXF) sind zwei weitere Akteure, die versuchen, den aufstrebenden Sektor Vertical Farming mit Innovationen kommerzieller Größenordnung zu bereichern.

Die kombinierte Marktkapitalisierung dieser Unternehmen liegt bei knapp über 5,1 Mrd. US-Dollar, was darauf schließen lässt, dass das Segment noch in den Kinderschuhen steckt. Jedoch haben sich die Investitionen im Bereich Indoor-Farming im Jahr 2020 verdoppelt und liegen aktuell bei 1,3 Mrd. – eine mit dem Wachstum des gesamten Agrifood-Bereichs vergleichbare Entwicklung. Auch in diesem Bereich verdoppelte sich 2020 das Investitionsvolumen, auf 22,3 Mrd. US-Dollar erzielten. [8] Noch interessanter ist, dass zu den Kunden dieser Unternehmen, bereits die großen Giganten der Lebensmittelindustrie gehören, darunter unter anderem Costco (COST), Target (TGT) und Walmart (WMT) und sogar Sysco (SYY) und Marriott (MAR), was unserer Meinung nach die Branche in eine ideale Position bringt, um vom zukünftigem Wachstum zu profitieren.

Angesichts der erwarteten Weltbevölkerung von 8.5 Milliarden Menschen im Jahr 2030[9]  und des Rückgangs der verfügbaren Ackerflächen[10] gibt es einige, die den Geist von John Malthus beschwören, und vor einer weltweiten Ressourcenknappheit warnen. Wir sind der Meinung, dass – – wie es seit der ersten Veröffentlichung seines Werkes „An Essay on the Principle of Population“ im Jahr 1798 bis jetzt immer der Fall war -, regelmäßig neue Technologien aufkommen werden, die einer Ressourcenknappheit entgegenwirken. Auch jetzt arbeiten Technologie und menschlicher Einfallsreichtum zusammen daran, eine Form der Landwirtschaft zu schaffen, die die ständig wachsende Weltbevölkerung sicher ernähren kann. Schließlich hat der Mensch die Effizienz der Vertikalisierung schon auf viele Dinge angewandt, von Immobilien[11] bis hin zu Solid-State-Laufwerken[12]  und wenn man eine ruhige Hand hat, Jenga.[13]

 

Dieser Sonderartikel wurde von Tematica Research LLC erstellt. Rize ETF Ltd. gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Vollständigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Eignung der in diesem Artikel enthaltenen Informationen.

 

Verwandter ETF

RIZF: Rize Sustainable Future of Food UCITS ETF

 

Verweise:

[1] The National News, “From paddy fields to UAE deserts: The farmer growing rice using hydroponics”, August 2015. Abrufbar unter: https://www.thenationalnews.com/uae/from-paddy-fields-to-uae-deserts-the-farmer-growing-rice-using-hydroponics-1.46990

[2] Wikipedia, “Basal Area”, 2021. Abrufbar unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Basal_area

[3] Research Gate, “The Vertical Farm – A Review of Developments for the Vertical City”, Februar 2018. Abrufbar unter: https://www.researchgate.net/publication/322938761_The_Vertical_Farm_A_Review_of_Developments_and_Implications_for_the_Vertical_City

[4] Rotten Tomatoes, “Trading Places”, 2021. Abrufbar unter: https://www.rottentomatoes.com/m/trading_places

[5] Columbia Climate School, “How Sustainable is Vertical Farming? Students Try to Answer the Question”, Dezember 2015. Abrufbar unter: https://blogs.ei.columbia.edu/2015/12/10/how-sustainable-is-vertical-farming-students-try-to-answer-the-question/

[6] Precedence Research, “Vertical Farming Market Size To Hit US$ 31.6 Billion By 2030”, 2021. Abrufbar unter: https://www.precedenceresearch.com/vertical-farming-market 

[7] Business Wire, “AeroFarms, the World Leader in Indoor Vertical Farming, to Become Publicly Traded Company through Combination with Spring Valley Acquisition Corp”, März 2021. Abrufbar unter: https://www.businesswire.com/news/home/20210326005074/en/AeroFarms-the-World-Leader-in-Indoor-Vertical-Farming-to-Become-Publicly-Traded-Company-through-Combination-with-Spring-Valley-Acquisition-Corp

[8] Just Food, “Agri-food tech investment soars with notable emergence of SPACs”, April 2021. Abrufbar unter: https://www.just-food.com/news/agri-food-tech-investment-soars-with-notable-emergence-of-spacs-study_id145612.aspx

[9] United Nations, “World Population Prospects 2019”, 2019. Abrufbar unter: https://population.un.org/wpp/Publications/Files/WPP2019_Highlights.pdf

[10] The World Bank, “Arable land (% of land area)”, 2021. Abrufbar unter: https://data.worldbank.org/indicator/AG.LND.ARBL.ZS?end=2018&start=2014

[11] Burj Khalifa, “The Tower”, 2021. Abrufbar unter: https://www.burjkhalifa.ae/en/the-tower/facts-figures/

[12] Semi Engineering, “3D NAND’s Vertical Scaling Race”, Dezember 2020. Abrufbar unter: https://semiengineering.com/3d-nands-vertical-scaling-race/

[13] Jenga.com. Abrufbar unter: https://jenga.com/

  • 1
  • 2
  • 3

Select Your Country

United Kingdom
Germany
Italy
Switzerland
Austria
Denmark
Finland
Ireland
Luxembourg
Netherlands
Spain
Sweden

Select Your Investor Type

======