fbpx
      Geht Der Kauf

          Haustierpflege im Mittelpunkt: Drei Unternehmen, die uns begeistern

          Das Thema Haustierpflege ist mit keiner anderen Branche vergleichbar. Dieser Megatrend, der durch eine starke, weltweite Nachfragedynamik und Preiselastizität untermauert wird, liegt dem Wandel in unserer Kultur und Demografie zugrunde: Wir Menschen lieben unsere Haustiere und das wird sich auch in nächster Zeit nicht ändern.

          Während der Pandemie wurde das Thema der Haustierhaltung breit aufgegriffen. Obwohl die zahlreichen Lockdowns das Interesse von Menschen, Haustiere zu halten, sicherlich angetrieben haben, zeigen Untersuchungen,[1] dass die bestehende Art und Weise, wie Millennials und die Generation Z Haushalte aufbauen, wahrscheinlich anhalten wird, und hier spielen Haustiere, die schließlich auch eine langfristige Verpflichtung bedeuten, eine große Rolle.

          Morgan Stanley zufolge werde die Zahl der Haustierbesitzer in den nächsten 10 Jahren voraussichtlich um 14 Prozent steigen. Darüber hinaus planen 65 Prozent der 18- bis 34-Jährigen, sich in den nächsten 5 Jahren ein Haustier anzuschaffen oder hinzuzufügen. Diese neuen Haustierbesitzer geben auch mehr für ihre Haustiere aus als die ältere Generation. Es wird erwartet, dass die Haushaltsausgaben pro Haustier von durchschnittlich rund 942 Euro im Jahr 2020 auf 1.242 Euro im Jahr 2025 und dann weiter auf rund 1.835 Euro im Jahr 2030 ansteigen werden.[2]

          Die verschiedenen Faktoren, die die Haustierbranche antreiben – vom demografischen Wandel, der zunehmenden Vermenschlichung von Haustieren, der sogenannten „Premiumisierung“ von Haustierprodukten und -dienstleistungen bis hin zu Tiergesundheit und Nachhaltigkeit – führen dazu, dass der Haustierbranche heute mehr Wachstumsdynamik zukommt hat als je zuvor. Nichtsdestotrotz ist festzustellen, dass dies nur die Fortsetzung einer bereits herausragenden Erfolgsbilanz ist.[3]

          Man muss bedenken, dass die Haustierbranche allein in den Vereinigten Staaten zwischen 1994 und 2021 jedes Jahr gewachsen ist – also auch während wirtschaftlichen Krisen wie den Nachwirkungen der Doctom-Bubble, der globalen Finanzkrise, des sogenannten „Taper Tantrum“ von 2013 und der Pandemie. Mit anderen Worten: Kaum eine Krise konnte unseren Wunsch, Haustiere zu adoptieren und zu versorgen, bremsen. Außerdem gibt es heute mehr Haustiere auf der Welt als je zuvor in der Geschichte der Menschheit. Wir sind der Meinung, dass sich insgesamt ein optimistischer Ausblick für den Heimtiersektor offenbart. In diesem Beitrag stellen wir drei der Unternehmen in der globalen Haustierbranche vor, die es uns besonders angetan haben und außerordentliches Führungspotenzial aufweisen.

          Nummer 1: Freshpet

          Das erste Unternehmen, das wir gerne präsentieren möchten, ist Freshpet Inc („Freshpet“).

          Freshpet hat sich auf die Herstellung und den Verkauf von Tiernahrung nach „menschlicher Qualitätsstufe“ spezialisiert. Das Leitbild des Unternehmens beruht auf der Erkenntnis, dass “unsere Hunde und Katzen echtes, frisches Futter verdienen, damit sie ihr bestes, glücklichstes und schwanzwedelndes Leben führen können”, so Freshpet.[4]

          Die Futterprodukte von Freshpet enthalten gesunde und frische Zutaten, die ohne Konservierungsstoffe gekocht und gekühlt dort aufbewahrt werden, wo “Fleisch hingehört”.[5]

          Unter Berücksichtigung des Fokus des Unternehmens auf Premium-Tiernahrung, einschließlich der Verwendung von nachhaltig gewonnenen Zutaten, ist leicht zu erkennen, warum das Produktangebot von Freshpet bei den Verbrauchern so gut ankommt. Zum Zeitpunkt dieses Berichts wird Freshpet von 82,4 Prozent der Analysten im Konsens mit “Kaufen” bewertet.[6] Im Jahr 2021 gab es weltweit 23.631 Freshpet Fridge-Filialen, im Vorjahr waren es noch 22.716.[7] Dazu kommt, dass das Management in diesem Jahr trotz steigender Inputkosteninflation mit der Errichtung von 1.300 neuen Standorten rechnet, die durch erhöhte Medienausgaben und Kapazitätsinvestitionen zur Unterstützung des längerfristigen Wachstums geschaffen werden sollen.[8] Dies könnte etwas mit den jüngsten wirtschaftlichen Ergebnissen zu tun haben, bei denen das Unternehmen dank eines beträchtlichen Umsatzanstiegs im ersten Quartal um 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein EBITDA von umgerechnet 4.902.987 Euro im ersten Quartal 2022 meldete, obwohl die Analysten eigentlich nur mit rund 673.000 Euro gerechnet hatten – eine überraschende Gewinnsteigerung von 559 Prozent![9]

          Freshpet gehört zu einer neuen Kohorte an Unternehmen, die den weltweiten Wandel hin zu einer stärkeren Vermenschlichung repräsentieren. Diese „Vermenschlichung von Haustieren“ bedeutet, dass Haustierbesitzer beginnen, ihre Tiere zunehmend wie ihre eigenen Kinder zu behandeln, und beginnen, Gewohnheiten mit Bezug auf ihre Tiere anzunehmen, die ihren eigenen ähnlich sind. Heute kaufen immer mehr Haustierbesitzer Produkte für ihre Haustiere, die denen, die sie für sich selbst wählen, bemerkenswert ähnlich sind. Laut Euromonitor International (“Euromonitor”), unserem thematischen Forschungspartner für die Heimtierbranche, ist die Vermenschlichung von Heimtieren ein Thema, das sich vor allem in den entwickelten Märkten durchsetzen wird.

          Nummer 2: Rover

          Das zweite Unternehmen, das wir gerne präsentieren wollen, ist die Rover Group Inc („Rover“).

          Rover hat sich zum Ziel gesetzt, “Hunde- und Katzeneltern mit liebevollen Tiersittern und Hundeausführern in den USA, Kanada, dem Vereinigten Königreich und Europa zusammenbringen“.

          Rover betreibt einen Online-Marktplatz, auf dem Privatpersonen Dienstleistungen im Bereich der Haustierbetreuung kaufen und verkaufen können, darunter beispielsweise Hundepflege, Tagesbetreuung einschließlich dem Hundeausführen und Dienstleistungen in Tierhotels. Das Unternehmen verdient an jeder Transaktion eine Provision von rund 20 Prozent und gibt an, dass über seine Plattform bereits über 42 Millionen Dienstleistungen gebucht wurden.[10]

          Die Digitalisierung aller Branchen macht auch vor der Haustierpflege nicht halt. Rover ist gut aufgestellt, um davon zu profitieren, dass immer mehr Waren und Dienstleistungen für Haustiere online gekauft werden. Die weltweiten Umsätze im Onlinehandel mit Haustieren sind seit 2015 jedes Jahr gestiegen und werden Schätzungen zufolge bis 2025 eine Marktdurchdringung von fast 30 Prozent erreichen. Zwischen den Jahren 2000 und 2025 ist das ein CAGR von 9 Prozent.[11]

          Zum Zeitpunkt dieses Artikels wird Rover von 85,7 Prozent[12] der Analysten im Konsens mit “Kaufen” bewertet. Die jüngsten Ergebnisse für das erste Quartal 2022 zeigen einen Umsatz von 26,7 Millionen Euro, was einem Anstieg von 128 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht und über den Analystenprognosen von rund 25,5 Millionen. Das Unternehmen meldete außerdem 179.000 neue Buchungen auf seiner Plattform, was einen Anstieg von 76 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres bedeutet und die starke Leistung trotz der Auswirkungen der Pandemie zeigt. Für das Gesamtjahr rechnet Rover mit einem Umsatz von 39-41,3 Millionen Euro was einer Steigerung von etwa 72 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde[13].

          Rover ist ein hervorragendes Beispiel für ein Unternehmen, das nicht nur vom unaufhaltsamen Anstieg des Onlinehandels, sondern auch von der weltweit expandierenden Haustierbranche profitiert. Es ist auch eine Geschichte der Bequemlichkeit – so wie Uber die Art und Weise revolutioniert hat, wie wir einen Fahrdienst rufen, oder wie Ebay den Weg für die Revolution des Online-Shoppings geebnet hat, bietet Rover eine neue Lösung für Haustierbesitzer, um Dienstleistungen schnell und einfach durch die Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit einer Online-Plattform auszutauschen.

          Nummer 3: Elanco Animal Health

          Das letzte Unternehmen, das wir gerne vorstellen möchten, ist Elanco Animal Health Inc („Elanco“).

          Elanco ist ein Marktführer bei der Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen zur Verbesserung der Tiergesundheit und „unterstützt damit die Menschen, die Tiere aufziehen und pflegen”.[14]

          Das Unternehmen stellt Produkte zur Krankheitsvorbeugung bereit, wie beispielsweise Parasitenbekämpfungsmittel und Impfstoffe, die Haustiere vor Würmern, Flöhen und Zecken schützen. Darüber hinaus bietet Elanco therapeutische Lösungen für Haustiere an, die Schmerzen behandeln und Krankheiten vorbeugen, die Lebensqualität verbessern und verlängern und die Art der Pflege von Haustieren verbessern.

          Elanco gehört zu einer Reihe von Unternehmen, die sich hauptsächlich mit Produkten und Dienstleistungen für die Gesundheit von Haustieren befassen. Aufgrund des bereits erwähnten Trends zur Vermenschlichung machen sich die Menschen zunehmend Sorgen um die Gesundheit ihrer Haustiere, was zu einer Annäherung der Ausgaben für die persönliche Gesundheitspflege und die Gesundheitspflege von Haustieren führt. Darüber hinaus behauptet Elanco, dass Haustiere bis zu 20 Prozent länger leben, was für den Sektor einen großen Wachstumsimpuls bedeutet[15].

          Elanco ist gut gerüstet für noch mehr Wachstum und hat seine Innovationstätigkeit fortgesetzt. Es wird erwartet, dass das Unternehmen bis 2022 sieben neue Produkte und fünf bis sieben Zulassungsanträge bekannt geben wird. Zu letzteren gehören zwei potenzielle “Haustier-Blockbuster” für die Parasitenbekämpfung- und Dermatologiemärkte[16].

          Das Unternehmen veröffentlichte im April seine Ergebnisse für das erste Quartal 2022 mit einem erweiterten Nettogewinn von 170 Millionen Euro gegenüber den Konsensschätzungen der Analysten von rund 165 Millionen.[17] Analysten hatten zuvor bezweifelt, dass Elancos Branche zweistellige Wachstumsraten erzielen kann, die mit den Wettbewerbern auf privaten Märkten wie Bimeda, Merck Animal Health und Huvepharma vergleichbar sind. Während das Management für 2022 nur ein einstelliges Umsatzwachstum prognostiziert, wird erwartet, dass die Produktivität und die Synergien aus der Übernahme des Tiergesundheitsunternehmens der Firma Bayer im Jahr 2020[18] die Inflation ausgleichen und die Margen ausweiten werden. Dies könnte zu einem erweiterten EBITA-Wachstum von 10 Prozent führen, und die Prognosen deuten auf ein EPS (Gewinn pro Aktie)-Ziel zwischen 1,13 und 1,19 Euro hin – was ein potenzielles Wachstum von etwa 12 Prozent gegenüber dem EPS-Wert von 1,01 Euro zum Jahresende 2021 widerspiegelt[19].

           

          Verwandter ETF:

          KATZRize Pet Care UCITS ETF

           

          Quellen:

          [1] AlphaWise 2020

          [2] Morgan Stanley 2020

          [3] American Pet Products Association, 2021

          [4] Freshpet, Why Freshpet, May 2022. Available at https://freshpet.com/en-gb/why-freshpet/

          [5] Freshpet, Why Freshpet, May 2022. Available at https://freshpet.com/en-gb/why-freshpet/

          [6] Bloomberg, 09 May 2022

          [7] Statista, Number of Freshpet Fridge store locations worldwide from 2012 to 2021, April 2022. Available at https://www.statista.com/statistics/1106695/freshpet-fridge-store-worldwide/

          [8] Freshpet, Q1 2022 Earnings Call Presentation, May 2022. Available at: https://s21.q4cdn.com/902450038/files/doc_financials/2022/q1/Q1-2022-Earnings-Call-Presentation-Final-equity-raise.pdf

          [9] Bloomberg, May 2022

          [10] Rover, About Rover, May 2022. Available at: https://www.rover.com/uk/about-us/

          [11] Edge by Ascential, December 2020

          [12] Bloomberg, April 2022

          [13] Rover, “Rover Reports First Quarter Financial Results”, May 2022. Available at: https://investors.rover.com/news-releases/news-release-details/rover-reports-first-quarter-financial-results

          [14] Elanco, Products & Services, May 2022. Available at: https://www.elanco.com/en-us/products-and-services

          [15] Elanco, 2022 Q1 Earnings, “Animal Health Industry Well -Positioned in Today’s Environment “ May 2022. Available at: https://s1.q4cdn.com/466533431/files/doc_financials/2022/q1/Q1-2022_Earnings-Slides_vF.pdf

          [16] Elanco, 2022 Q1 Earnings “Progress and Actions for Elanco’s Next Era of Growth”, May 2022. Available at: https://s1.q4cdn.com/466533431/files/doc_financials/2022/q1/Q1-2022_Earnings-Slides_vF.pdf

          [17] Bloomberg, April 2022.

          [18] Bayer, August 2020, “Bayer completes the sale of its Animal Health business unit to Elanco.” Available at: https://media.bayer.com/baynews/baynews.nsf/ID/Bayer-completes-the-sale-of-its-Animal-Health-business-unit-to-Elanco

          [19] Elanco, 2022 Q1 Earnings, “Financial Guidance” May 2022. Available at: https://s1.q4cdn.com/466533431/files/doc_financials/2022/q1/Q1-2022_Earnings-Slides_vF.pdf

          • 1
          • 2
          • 3

          Select Your Country

          United Kingdom
          Germany
          Italy
          Switzerland
          Austria
          Denmark
          Finland
          Ireland
          Luxembourg
          Netherlands
          Norway
          Spain
          Sweden

          Select Your Investor Type

          ======