So Geht Der Kauf
          10 min. lesen

          Themen Kommentar – 31 Januar

          Thematic Investing

          Verfasst von: Tom Barker, CAIA

          Veröffentlicht: 10 February 2024

          Close

          In dieser monatlichen Publikation bieten wir Ihnen unsere Einblicke über die Entwicklung der von uns verfolgten Themen und zeigen neue Chancen und potenzielle Herausforderungen auf. Durch die Vermittlung eines fundierten Einblicks in diese Themen wollen wir Sie dabei unterstützen, sachkundigere Anlageentscheidungen zu treffen, damit Sie Ihre Anlageziele erreichen.

          Circular Economy Enablers

          Es sind vor allem die Lösungen, die Künstliche Intelligenz („KI“) nutzen, die eine Schlüsselrolle im Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft spielen. Ein Beispiel ist das innovative Robotik-Startup Urban Machine aus Kalifornien. Es nutzt fortschrittliche KI-Technologie und Robotik, um Bauholz aus Abbruchprojekten zu fördern, das sonst auf der Mülldeponie landen würde. Das Verfahren extrahiert metallische Verbindungselemente wie Nägel, Schrauben und Klammern aus dem geborgenen Holz und gewährleistet so dessen Verwendbarkeit und Qualität. Dadurch werden der Arbeitsaufwand und die Kosten, die mit den herkömmlichen Methoden der Holzrückgewinnung verbunden sind, erheblich reduziert. Darüber hinaus kann das Unternehmen dank der Nutzung von KI und Robotik die Menge und Qualität des wiedergewonnenen Holzes an jedem der Einsatzstandorte genau bestimmen und bewerten. Urban Machine vermietet seine KI-fähigen Metallgewinnungsroboter an Bauträger, Bauunternehmer und Abbruchunternehmen und ermöglicht ihnen so die Wiederverwendung von Holzabfällen vor Ort und die Minimierung von Deponiebeiträgen. Mit dieser bahnbrechenden Innovation trägt das Unternehmen aktiv zur Kreislaufwirtschaft bei, den Kreislauf von Holzabfällen zu schließen und nachhaltige Baupraktiken zu fördern.1

          Environmental Impact

          Laut Daten des Internationalen Währungsfonds machten öffentliche Subventionen für CO2-intensive, fossile Brennstoffe in den Vereinigten Staaten im Jahr 2022 ganze 757 Milliarden US-Dollar aus.

          Erst vor kurzem schlug die Regierung unter Präsident Joe Biden Maßnahmen zur Reduzierung dieser Subventionen für das Budget des aktuellen Haushaltsjahres 2024 vor. Eine Möglichkeit wäre die Änderung von Steuervergünstigungen, die im nächsten Jahrzehnt zu Einsparungen von schätzungsweise 96,9 Milliarden Dollar führen könnten. Zusätzlich sieht der Inflation Reduction Act (IRA) rund 1,6 Milliarden Dollar zur Verringerung von Methanemissionen vor, was das koordinierte Bemühen zur Lösung von Umweltproblemen im Zusammenhang mit der Produktion fossiler Brennstoffe verdeutlicht. Es gibt noch weitere Gesetzesvorstöße, darunter der im US-Kongress vorgestellte „End Oil and Gas Tax Subsidies Act“, der auf einen wachsenden Konsens im US-Parlament hinweist, den bestehenden Subventionsrahmen zu reformieren. Der Gesetzesvorschlag zielt darauf ab, die Steuervergünstigungen für den Sektor der fossilen Brennstoffe zu streichen und steht im Einklang mit den umfassenderen Zielen des Übergangs zu erneuerbaren Energiequellen. All diese Initiativen unterstreichen einen Paradigmenwechsel hin zu einer nachhaltigen Energiepolitik und signalisieren eine Abkehr von der traditionellen Unterstützung der Industrie für fossile Brennstoffe. Sie stellen einmal mehr unter Beweis, dass sich die Welt mit der Notwendigkeit auseinandersetzt, den Klimawandel einzudämmen – und dass erkannt wurde, dass der Abbau von Subventionen für fossile Brennstoffe ein entscheidender Schritt zur Förderung sauberer Energiealternativen darstellt und das Wachstum von Unternehmen im Bereich der grünen Transformation deutlich vorantreiben dürfte.2

          Global Sustainable Infrastructure

          Im Januar verkündete das US-Private-Equity-Unternehmen General Atlantic die Akquise des britischen Infrastrukturinvestors Actis, wodurch sich das verwaltete Vermögen von General Atlantic auf rund 96 Milliarden Dollar erhöhte.

          Actis soll nach der Übernahme zum nachhaltigen Infrastrukturzweig von General Atlantic werden und einen besonderen Schwerpunkt auf Energiewende, digitalen Wandel und Transformation der Lieferkette legen. Traditionelle Infrastrukturallokationen bieten in jedem Fall lediglich ein begrenztes Engagement in diesen Wachstumsbereichen, aber wir glauben, dass sie grundlegende Aspekte des nachhaltigen Infrastrukturwandels sind. Diese Ansicht teilte auch der CEO von General Atlantic, Bill Ford, als er auf die bedeutenden Chancen der Energiewende hinwies, insbesondere im Globalen Süden. Die Übernahme von Actis durch General Atlantic ist ein Beispiel für die zunehmende Dynamik und das Vertrauen der Investoren in den Ausbau nachhaltiger Infrastrukturprojekte weltweit.3

          Sustainable Future of Food

          Die 28. Weltklimakonferenz („COP28“) im vergangenen Jahr brachte das Thema nachhaltige Landwirtschaft und Lebensmittelsysteme in den Mittelpunkt – und einen Auftritt von Karen Ross, Sekretärin des kalifornischen Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Diese wies während der Konferenz auf die Auswirkungen der Klimakrise auf die kalifornischen Landwirte hin und betonte die Dringlichkeit des Übergangs zu nachhaltigen Lebensmittelpraktiken. Ross sprach auch die existierenden Herausforderungen wie Wasserknappheit, invasive Arten und extreme Wetterereignisse an: “Wir leben schon jetzt in unserer Zukunft “. Die CDFA will Landwirte unterstützen, indem sie in eine klimagerechte Landwirtschaft investiert, einschließlich Grundwasseranreicherung und Praktiken wie Deckfruchtanbau und Kompostierung. Einstweilen leistet auch Fresh Del Monte, ein innovatives, nachhaltiges Lebensmittelunternehmen, einen aktiven Beitrag zu diesen Bemühungen. Das Unternehmen widmet 30 Prozent der Grundstücke in seinem Besitz dem Naturschutz und experimentiert mit regenerativen Landwirtschaftsmethoden wie Kompostierung und Deckfruchtanbau. Diese Initiative verbessert nicht nur die Artenvielfalt, sondern reduziert auch die Emissionen, die bis 2022 um 26 Prozent sinken sollen. Fresh Del Monte hat sich zum Ziel gesetzt, diese Praktiken bis 2030 auf alle Betriebe auszuweiten. Dieses Engagement zeigt, dass das Unternehmen eine Vorreiterrolle im Bereich der nachhaltigen Landwirtschaft einnimmt und sich an den Zielen der COP28 für nachhaltige Landwirtschaft orientiert.4 5

          Cybersecurity and Data Privacy

          Die Bedrohungen aus dem Cyberspace entwickeln sich ständig weiter, nicht nur in Bezug auf die Raffinesse, sondern auch in Bezug auf die Art und Weise, wie Cyberattacken durchgeführt werden. Ein aktuelles Beispiel ist Volt Typhoon, eine vom chinesischen Staat gesponserte Hackergruppe, die ihre Herangehensweise an die Cyber-Kriegsführung neu überdenkt. Sie beherrscht ausgedehnte Botnetze, die es böswilligen Akteuren ermöglichen, ein Netzwerk kompromittierter Geräte fernzusteuern – Botnetze, die genutzt wurden, um Malware in wichtige Infrastrukturen wie Versorgungs- und Energieunternehmen einzuschleusen. Diese Strategie stellt eine Abkehr von den traditionellen “Hack-and-Spy”-Operationen dar und eröffnet Akteuren in Zukunft die Möglichkeit, störende Angriffe zu starten, möglicherweise als Reaktion auf Konflikte mit Taiwan oder dem Südchinesischen Meer. Im Januar gelang es dem FBI, einen sogenannten Remote Kill-Switch (Notausschalter) an anfällige Router zu senden, die mit der von der Gruppierung verwendeten Malware “KV Botnet” infiziert waren. Trotz dieser Unterbrechungen der Infrastruktur von Volt Typhoon rechnen Experten nur mit vorübergehenden Rückschlägen, da die Bande sich wahrscheinlich wiederaufbauen und anpassen wird. Nichtsdestotrotz verbessert die Zusammenarbeit zwischen Regierungsbehörden und Cybersicherheitsunternehmen die Erkennungs- und Reaktionsfähigkeiten und stärkt die Abwehr künftiger Angriffe.6

          Digital Payments Economy

          Im Januar meldeten die großen Kartenzahlungsnetzwerke Visa, Mastercard und American Express (“AMEX”) ihre Quartalsergebnisse für unterschiedliche Zeiträume. Visa und Mastercard verzeichneten dabei ein Wachstum der grenzüberschreitenden Transaktionsvolumen, wenn auch langsamer als in den Vorjahren. Visa meldete einen Anstieg der Nettoeinnahmen um neun Prozent, der auf einen Anstieg des grenzüberschreitenden Volumens um 16 Prozent zurückzuführen ist. Mastercard hingegen verzeichnete im 4. Quartal einen Anstieg der Nettoeinnahmen um 13 Prozent, der auf einen deutlichen Anstieg der grenzüberschreitenden Bewertungen und ein Wachstum bei den vermittelten Transaktionen zurückzuführen ist. AMEX wiederum verzeichnete ein Plus der Nettoeinnahmen um 11 Prozent und prognostizierte für 2024 einen Gewinn, der besser als erwartet ausfiel, da die Ausgaben der wohlhabenden Kunden trotz der hohen Zinssätze stabil blieben. Das Unternehmen wies darauf hin, dass die Ausgaben der Millennials und der Gen-Z-Kunden um 15 Prozent gestiegen sind und nun ein Drittel des in den USA abgerechneten Geschäfts ausmachen. Das Unternehmen kündigte außerdem an, seine Dividende im ersten Quartal 2024 um 17 Prozent zu erhöhen, was den Aktienkurs in die Höhe trieb. Mastercard und Visa haben ihre wirtschaftliche Position weiter gestärkt, indem sie ihre Partnerschaften ausgebaut haben, um ihre grenzüberschreitenden Dienstleistungsplattformen voranzutreiben, die darauf abzielen, globale Zahlungen effizient zu erleichtern. So hat Visa beispielsweise neue Partnerschaften mit Western Union, Remitly und CIBC geschlossen, um die Überweisungsmöglichkeiten zu verbessern, während Mastercard Partnerschaften mit UBS, Alipay und der Arab Bank eingegangen ist.7 8

          References

          1

          Urban Machine, January 2024

          2

          EESI, “Proposal to reduce fossil fuel subsidise”, January 2024. Available at: https://www.eesi.org/papers/view/fact-sheet-fossil-fuel-subsidies-a-closer-look-at-tax

          3

          Reuters, “General Atlantic to buy UK’s Actis in latest infrastructure tie-up”, January 2024. Available at: https://www.reuters.com/markets/deals/us-private-equity-firm-general-atlantic-acquire-uk-based-actis-2024-01-16/

          4

          Foodtank, “The Future Is Here: How California’s Farmers Are Adapting to a Changing Climate”, December 2023. Available at: https://foodtank.com/news/2023/12/the-future-is-here-how-californias-farmers-are-adapting-to-a-changing-climate/

          5

          FoodDrive, “How Fresh Del Monte uses its farms to test regenerative agriculture efforts”, November 2023. Available at: https://www.fooddive.com/news/fresh-del-monte-regenerative-agriculture-wildlife-corridors/700565/

          6

          DarkReading, “Feds Confirm Remote Killing of Volt Typhoon’s SOHO Botnet”, February 2024. Available at: https://www.darkreading.com/endpoint-security/feds-confirm-remote-killing-volt-typhoon-soho-botnet

          7

          Bloomberg, January 2024

          8

          FXC Intelligence, January 2024

          Ähnliche Beiträge

          • 1
          • 2
          • 3

          Select Your Country

          United Kingdom
          Germany
          Italy
          Switzerland
          Austria
          Denmark
          Finland
          Ireland
          Luxembourg
          Netherlands
          Norway
          Spain
          Sweden

          Select Your Investor Type

          ======